Sahnesiphon – der reinste Schaumschläger!

Kuchen mit Schlagsahne aus dem Sahnesiphon Foto: © bottlerocketprincess, Lizenz: Creative Commons CC BY-NC-ND 2.0, Quelle: Flickr.com

Manche Dinge haben sich fest in die Erinnerung eingebrannt: Das sonntägliche Kaffeekränzchen bei Oma, dazu selbstgebackener Kuchen und – Schlagsahne aus dem Sahnesiphon. Die war so weich und luftig und schmeckte ganz anders als die Sahne, die mit dem Mixer geschlagen wurde. Und mit der Sprühsahne aus dem Supermarkt war sie ohnehin nicht vergleichbar. Was war so besonders an dieser Sahne? (mehr …)

Die 10 interessantesten Ofenschirme

moderner Ofenschirm Quelle: www.oregonlive.com

Ofenschirme – das sind heutzutage eigentlich doch nur Staubfänger aus längst vergangenen Tage, oder? Stimmt nicht so ganz! Denn auch wenn die Ofenschirme in vielen Haushalten nicht mehr wie früher zum nötigen Inventar gehören, um Mensch und Möbelstück vor der Hitze des offenen Feuers zu schützen, so sind sie auch heute noch nach wie vor absolute Hingucker! Wir haben zehn interessante Ofenschirme herausgesucht, die das beweisen. (mehr …)

Wohin mit den Wäscheklammern?

bunte Klammerkörbe aus Plastik aus der DDR Quelle: haushalt-krausse.de

Den kleinen Dingen im Alltag etwas mehr Beachtung zu schenken, das scheint ein guter Weg zu einem schönen Zuhause zu sein. Wie sieht es denn beispielsweise mit dem Klammerkorb aus? Natürlich kann man Wäscheklammern in einem schlichten Jutebeutel aufbewahren – seinen Zweck wird er erfüllen. Dem Auge jedoch gefällt es, wenn man sich etwas mehr Gedanken macht. Darum haben wir hier ein paar hübsche, interessante Ideen für Klammerkörben gesammelt – mit ganz viel DIY-Anregungen! (mehr …)

Seifenhalter: So schäumt’s sich schöner

Auf einem Tisch liegen typische Badutensilien: Eine Bürste, ein Schwamm, ein Stück Seife in einem Seifenhalter und Dekomaterial wie Muscheln. Foto: © Ulli Haessler, Lizenz: Creative Commons CC BY-SA 2.0 , Quelle: Flickr.com

Er ist selbstverständlich: der Gang zum Wasserhahn, um die Hände zu waschen. Doch dieser kann einem verleidet werden, wenn die Seife in der Schale so seltsam weiß und rissig oder gar schmierig aussieht. Um das Händewaschen auch weiterhin genussvoll zu gestalten, muss die Seife richtig gelagert werden – mit einem Seifenhalter. (mehr …)

Keine graue Maus im Haushalt: Die Wäscheklammer

Eine Hausfrau mit einer Wäscheklammer zwischen den Lippen hängt ein weißes Stück Wäsche zum Trocknen auf. Foto: © Ministry of Information Photo Division, Lizenz: Creative Commons CC0 1.0, Quelle: Wikimedia Commons

Die New York Times berichtete in einem Artikel darüber, dass das Überleben der Wäscheklammer in den USA hauptsächlich damit zusammenhinge, dass sie so überaus nützlich sei für Bastelprojekte. Sollte es wirklich eine Zeit geben, in der Kinder ihre Eltern fragen: “Was ist eine Wäscheklammer?”
Zweifellos hat dies etwas zu tun mit der Verbreitung von Wäschetrocknern, mit den beengten Verhältnissen in der Großstadt. Zweifellos kann man es heute schon als Luxus betrachten, seine Wäsche irgendwo draußen von Sonne und Wind trocknen zu lassen. Dass die Wäscheklammer tatsächlich in Vergessenheit geraten könnte, erscheint allerdings fast unmöglich. Doch welche Geschichte steckt eigentlich hinter diesem beinahe unscheinbaren Alltagsgegenstand? (mehr …)

Für das, was vom Feuer übrig bleibt: der Aschekasten

Ein Aschekasen aus Metall mit noch frischer, heißer Glut und Aschestücken darin Foto: © Harsha K R, Lizenz: Creative Commons BY-SA 2.0, Quelle: Flickr.com

So ein Kamin oder Kachelofen im Wohnzimmer ist wohl der Traum von vielen. Es knistert gemütlich und die Wärme ist einfach urig. Leider hält die schöne Stimmung nicht ewig an. Spätestens, wenn das Brennmaterial komplett zu Asche geworden ist, bleibt die Frage: Und nun? Wie gut, dass die meisten Öfen einen Aschekasten haben. (mehr …)